Helium als Ballongas nutzen

Die Gründe für Helium als Luftballongas liegen auf der Hand. Helium ist leichter als Luft – somit erhält man tatsächlich schwebende Ballons. Helium ist zudem vollkommen ungefährlich, sofern man verantwortungsvoll damit umgeht. Helium kaufen ist in Deutschland problemlos möglich.

Helium ist ungiftig, nicht brennbar, geschmacks- und geruchlos.

Somit kann man Helium ohne Bedenken zur Befülllung von Luzftballons nutzen. Die Handhabung auch in geschlossenen Räumen ist unproblematisch. Einatmen sollte Helium allerdings nicht in großen Mengen, denn Helium-Ballongas verdrängt den lebensnotwendigen Sauerstoff und kann so zum Ersticken führen.

Vorteile von Helium als Luftballongas

Helium als Ballongas in typischerEinwegflasche
  • Einfache Handhabung: Kein mühseliges Aufblasen mehr.
  • Enorme Zeitersparnis!
  • Schwebende Ballons – schnell und einfach!

Wir empfehlen nur geprüfte Ballongas-Produkte, die durch Amazon.de versendet werden und deren Verpackung (Kunststoff- oder Metallbehälter) ganz normal entsorgt werden können. Im reichhaltigen Sortiment unseres Partners Amazon.de findet man viele Helium-Produkte, die zum Teil nur sehr geringe Füllmengen aufweisen. Möchte man mehr als eine Handvoll Luftballons befüllen, empfiehlt es sich einen Helium-Behälter mit großem Volumen zu kaufen. (Wir haben insgesamt drei Produkte getestet, die zum Teil auch als Set mit den passenden Heliumballons erhältlich sind.)

Häufige Fragen zu Helium als Ballongas


Wie lange bleibt das Ballongas in den Ballons?

Man muss zwischen normalen Luftballons und speziellen Lataxballons unterscheiden. Standard-Luftballons lassen das Gas schnell wieder entweichen. Latexballons kosten zwar etwas mehr, ermöglichen aber eine Flugzeit von 6 – 8 Stunden. (Je nach Witterung.)

Kann man an die Ballons Karten dranhängen?

Ja, das ist kein Problem. Normale Postkarten sind in der Regel einen Tick zu schwer. Besser geeignet sind kleinere oder leichtere Karten. (Solche zum Beispiel.)

Ist Ballongas giftig / darf man das einatmen?

Das Edelgas Helium und Ballongas sind nicht als gefährlicher Stoff klassifiziert. Trotzdem sollten beide Stoffe nicht eingeatmet werden, denn das Gas verdrängt den lebensnotwendigen Sauerstoff in den Lungen und es besteht Erstickungsgefahr. Mehr Informationen zum Helium einatmen finden Sie hier.

Wie funktioniert das Befüllen von Ballons?

Wichtig: Die Ergiebigkeit einer Heliumflasche ist zum Teil abhängig von der Umgebungstemperatur und dem Luftdruck.

Um Ihnen einen Eindruck zu vermitteln, wie so eine Einweg-Heliumflasche aussieht, haben wir bei Youtube ein passendes Video herausgesucht. Hier sieht man den beliebten Balloon Time 50. Mehr Informationen zur richtigen Befüllung von Heliumballons und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie hier.

Wo kann man Luftballongas kaufen?

Sie möchten gern Helium für Luftballons nutzen? Wir haben verschiedene Luftballongas-Produkte ausprobiert und können diese auch guten Gewissens weiterempfehlen. Hierbei handelt es sich Heliumflaschen, die über Amazon.de vertrieben und in der Regel versandkostenfrei geliefert werden.

Jetzt Helium kaufen – schnell und einfach!